Auf dieser Webseite werden neben technisch notwendigen Cookies auch Cookies zur Analyse der Webseitenbesuche benutzt, die optional sind. Die analysierten Besucherdaten werden dazu verwendet, um die Webseiteninhalte und -dienste zu verbessern. Wenn Sie dieser Datenerhebung mit Cookies zustimmen, klicken Sie auf akzeptieren.

Berechnungsart (Honorar)

Das Honorar kann als Festbetrag hinterlegt werden. Wählen Sie hierfür die Berechnungsart „Festbetrag“ oder lassen Sie die Berechnungsart frei.
Alternativ kann das Honorar aber auch „pro Teilnehmer“ oder „pro Monat“ festgelegt werden

Das Honorar kann aber auch als Multiplikator in Kombination aus Basisbetrag, ggf. Faktor und einer der weiteren Berechnungsarten durch das System ausgegeben werden.

Obige Abbildung zeigt alle möglichen Kombinationen der Terminvereinbarung. Ausschlaggebend ist alleinig, ob das Honorar „pro zugesagtem Termin“ (relevante Spalte „hat zugesagt“) oder „pro teilgenommenem Termin“ (relevante Spalte „hat teilgenommen“) angelegt wurde.
Im ersten Falle („pro zugesagtem Termin“) würde die Honorarkraft drei Termine bezahlt bekommen, im zweiten Falle („pro teilgenommenem Termin“) nur zwei Termine.
Die Standardeinstellung in beiden Spalten ist pro Termin ein „ja“. Diese Einstellungen ggf. mit dem Stundenzettel der Honorarkraft abgleichen.

Berechnungsarten

Bitte beachten Sie, dass sich das Honorar folgendermaßen anpasst:
EigenschaftBedeutungAutomatismus
Festbetrag
Der angegebene Basisbetrag gilt als Fixum.
keiner
pro zugesagter...
Dieses Berechnungsschema berücksichtigt bei der Berechnung, ob bei der Terminvereinbarung "hat zugesagt" mit "ja" oder "nein" hinterlegt ist. NICHT für Honorarverträge geeignet, da die Honorarkraft i.d.R. kein Entgelt für nicht durchgeführte Zeiteinheiten erhältFällt ein Termin aus, oder wird dieser geplant von einer anderen Honorarkraft durchgeführt, reduziert sich das Honorar um die entsprechende Anzahl an UEs, Stunden, DPSt., Termine.
pro teilgenommener...
Dieses Berechnungsschema berücksichtigt bei der Berechnung, ob bei der Terminvereinbarung "hat teilgenommen" mit "ja" oder "nein" hinterlegt ist.Fällt eine Honorarkraft für einen Termin aus, reduziert sich das Honorar um die entsprechende Anzahl an UEs, Stunden, DPSt., Termine, auch wenn die den Terminvereinbarung auf zugesagt steht. Entsprechendes gilt bei der Verlängerung der Veranstaltung.
pro Teilnehmer
Dieses Berechnungsschema berücksichtigt bei der Berechnung die Anzahl der Teilnehmer.
Ohne Anmeldungen ist noch kein Kontoeintrag im Honorarvertrag vorhanden.
Voraussetzung für die Berechnung ist, das bei dem/den Preisen der Veranstaltung das Feld "honorarrelevant" mit ja hinterlegt ist.
Mit jeder Veränderung in den  Anmeldungen berechnet sich das Honorar neu.
pro Teilnehmerdoppelstunde
Dieses Berechnungsschema berücksichtigt bei der Berechnung die Anzahl der Teilnehmer und die Doppelstundenanzahl in Kombination.
Ohne Anmeldungen ist noch kein Kontoeintrag im Honorarvertrag vorhanden.
Voraussetzung für die Berechnung ist, das bei dem/den Preisen der Veranstaltung das Feld "honorarrelevant" mit "ja" hinterlegt ist.
Mit jeder Veränderung in den  Anmeldungen berechnet sich das Honorar neu.
pro Monat
funktionslos