Auf dieser Webseite werden neben technisch notwendigen Cookies auch Cookies zur Analyse der Webseitenbesuche benutzt, die optional sind. Die analysierten Besucherdaten werden dazu verwendet, um die Webseiteninhalte und -dienste zu verbessern. Wenn Sie dieser Datenerhebung mit Cookies zustimmen, klicken Sie auf akzeptieren.

Werte der Applikation "Zusatzdaten" ausgeben (Platzhalter)

Platzhaltern können Werte aus Datenstrukturen darstellen. Die Datenstrukturen werden in der Applikation „Zusatzdaten“ angezeigt.

Der Name der Datenstruktur kann in der Applikation direkt abgelesen werden. Die Eigenschaft wird in der Applikation jedoch mit ihrem Alias angezeigt. Um an den tatsächlichen Namen der Eigenschaft zu kommen, klicken Sie das blaue Dreieck links der Eigenschaft an, dadurch wird nun die Eigenschaft angezeigt.

Der Namen der Eigenschaft steht in dem Feld „Name“.

Um nun den Wert der Eigenschaft auszugeben, muss der Platzhalter ggf. erweitert werden.

Im hier dargestellten Beispiel handelt es sich um die Applikation „Zusatzdaten“ des Objets „Qualifikationen“. Das Dokument, in dem der Platzhalter eingefügt werden soll, ist jedoch im Objekt „Kontoeintrag“ eingesetzt.

Der Übersichtlichkeit halber sollte zuerst dem Platzhalter ein Namen gegeben werden. Dann ist im untersten Objekt bei der Eigenschaft „Wert“ der Name der Datenstruktur und der Name des Wertes durch einen „ / “ getrennt einzugeben. In diesen Beispiel wäre dies „Berechtigung/muendlich“

Sollten die Datenstrukturen geschachtelt sein, müssen die jeweiligen Namen der betreffenden Datenstrukturen durch einen „ / “ voneinander getrennt werden. Zuletzt den Namen des Werts, ebenfalls durch ein „ / “ getrennt eingeben.
Syntax: NamederDatenstruktur/ NamederDatenstruktur/…/NamedesWerts.

Die Darstellung der Ausgabe des Wertes ist vom jeweiligen Datentyp abhängig.

Bei dem Datentyp „bool“ wird eine „0“ für ein „nein“ und eine „1“ für ein „ja“ ausgegeben.

Bei dem Datentyp „varchar“ wird der tatsächliche Eintrag ausgegeben, egal ob einzeiliger Freitext oder Auswahl eines Dropdownmenüs (Einträge im Feld „Auswahl“ durch Komma getrennt).

Der Datentyp „text“ gibt den eingetragenen mehrzeiligen Freitext aus.